Die aktuellen Hinweise erheben keinen Anspruch auf eine vollständige Darstellung und ersetzen keine Rechtsberatung im Einzelfall. Die Angaben erfolgen ohne Haftung und rechtliche Gewähr.

Mindestlohn steigt ab 2017

Ab 01.01.2017 steigt der Mindestlohn. Dieser erhöht sich von derzeit 8,50 Euro auf 8,84 EURO. Bitte prüfen Sie Ihre Arbeitsverträge.

Weiterlesen...

Lohnnachweis für die Unfallversicherung 2017

Ab dem 01.01.2017 wird das bisherige Lohnnachweisverfahren der gesetzlichen Unfallversicherung (UV) durch das neue UV-Meldeverfahren mit dem digitalen Lohnnachweis abgelöst. Es gibt zunächst eine zweijährige Übergangsphase in der beide Verfahren (Papiermeldung und elektronische Meldung) parallel laufen.

Weiterlesen...

1.10.2015 Entlastungsbetrag für Alleinerziehende, Neuregelung rückwirkend ab 01.01.2015

Der Entlastungsbetrag für Alleinerziehende verringert Ihre Einkommensteuer. Wenn Sie Ihr Kind alleine erziehen, müssen Sie einen bestimmten Betrag nicht versteuern.

Weiterlesen...

1.9.2015 Minijobs für Asylsuchende, anerkannte Flüchtlinge oder Geduldete?

Viele Privatpersonen und Unternehmen haben erkannt, dass sie einen Beitrag für die Integration der nach Deutschland geflüchteten Menschen leisten können. Sie sind bereit diese Menschen zu beschäftigen, damit sie schnell in Deutschland auf eigenen Beinen stehen können.

Weiterlesen...

1.1.2015 Wegfall von Bestandsschutz- und Übergangsregelungen gfB

Zum 1. Januar 2013 hat der Gesetzgeber die Verdienstgrenze für geringfügig entlohnte Beschäftigte auf monatlich 450 Euro angehoben, gleichzeitig gewährte er zeitlich begrenzte Bestandsschutz- und Übergangsregelungen.

Weiterlesen...